Mobile Research – neue Methoden der Marktforschung

No ratings yet.

Für unsere heutige Gesellschaft sind Mobilität, Flexibilität und Individualität charakteristisch. Auf der Basis dieser Entwicklung hat sich das Handy, mit online Verbindung als ein sehr beliebtes und universelles Kommunikationsmedium durchgesetzt. Daher setzt die Spectos GmbH mit Feedbackstr Smartphones und Tablet-PC´s in der Umfrageforschung ein. In der Wissenschaft wird dieser Methode bisher allerdings nur wenig Beachtung geschenkt. Das findet auch Miriam Möller, die sich nun in ihrer Masterarbeit diesem Thema widmet.

Mobile Umfrage wissenschaftlich betrachtet

In einem kurzen Interview gibt uns Miriam Einblick in Ihr Vorgehen bei der Ausarbeitung ihrer Masterarbeit in unserem Unternehmen.

Miriam, wie bist du auf das Thema mobile Umfragen aufmerksam geworden?

In meinem Studium habe ich meinen Schwerpunkt auf die Methoden der empirischen Sozialforschung gelegt. Dort behandeln wir von Erstellung bis zur Auswertung alle Themen, die mit Umfragen zu tun haben. Im Rahmen eines Seminars haben wir uns dann auch kurz mit der mobilen Umfrage beschäftigt. Es stellte sich heraus, dass die Forschung in diesem Bereich noch in den Kinderschuhen steckt. Da kam mir die Idee, mich in meiner Masterarbeit mit diesem Thema zu befassen.

Im Bereich mobile Umfragen gibt es noch viel zu tun und zu entdecken. Was wird die zentrale Fragestellung in deiner Arbeit sein?

Mich interessiert besonders, ob die mobile Erhebung zukünftig einen festen Bestandteil in der Umfrageforschung haben wird. Dazu wird ein Vergleich von web- und appbasierten Umfragen mit den „traditionellen“ Erhebungsmethoden (zum Beispiel Papierfragebögen) im Mittelpunkt der Arbeit stehen. Dabei möchte ich überprüfen, wie hier in Deutschland die neuen Methoden der Befragungen anerkannt werden und wie man sie im Vergleich zu anderen Erhebungsformen einschätzt.

Das klingt spannend. Und nach einer Menge Arbeit. Wie wirst du deine Fragestellungen überprüfen?

Meine Arbeit folgt einem klassischen, wissenschaftlichen Aufbau. Das heißt, dass es im ersten Teil der Arbeit sehr theoretisch zugehen wird. Ich werde mich zuerst mit dem Wandel Umfrageforschung auseinandersetzen. Dann werde ich verschiedene zum Thema passende theoretische Positionen betrachten. Im Zentrum dabei steht die Theorie von der Gesellschaft als informationsverarbeitendes System. Anschließend werde ich die unterschiedlichen Erscheinungsformen der Umfrageforschung gegenüber der Befragungsmethode via App auf mobilen Endgeräten vergleichen.

Das klingt wirklich nach jeder Menge Theorie…!?

…ja, ohne Theorie keine Praxis. Doch: Die ganze Theorie dient der Vorbereitung des Praxisteils. In diesem werde ich eine Befragung mit den Studienteilnehmern des Mailagenten-Panels der Spectos GmbH durchführen. Die Aufgabe der Studienteilnehmer besteht normalerweise im Empfang und der Rückmeldung von Testbriefen. Außerdem nehmen die Studienteilnehmer regelmäßig an Umfragen teil. Die Panelisten stehen auf Grund beider Aufgaben (Testsendungs-Empfang und Umfragen) in regelmäßigem und engem Kontakt mit den Mitarbeitern der Spectos GmbH. Das sind für mich ideale Voraussetzungen für die Durchführung meiner Umfrage.

Was wirst du die Studienteilnehmer fragen?

Die Vorbereitungen für die Umfrage liefen auf Hochtouren und bevor es losgehen konnte, musste auch ich mir einige Fragen stellen: Wie formuliere ich die Fragen so verständlich wie möglich? Was möchte ich von den Befragten genau wissen und wie umfangreich kann ich den Fragebogen gestalten? Dieser Teil hat mich einige Wochen beschäftigt und ich freue mich, dass die Erstellung der Umfrage am Ende gut geklappt hat. Mit den Fragen für die Studienteilnehmer habe ich mich lange auseinander gesetzt und bin gespannt auf das Feedback. Doch zu viel möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten, aber Fragen zur Bekanntheit von QR-Codes, Nutzung des mobilen Internets und Fragen zu bevorzugten Befragungsformen werden eine große Rolle spielen.

Das klingt ja schon mal viel versprechend! Wann findet die Befragung denn statt?

Diese Woche geht es los! Der Fragebogen ist fertig und kann endlich raus in die Welt zu den Studienteilnehmern. Ich bin schon sehr gespannt auf die ersten Antworten!

Danke Miriam, wir sind auch schon sehr gespannt auf die Ergebnisse!


//zum Teilen in Social Media//

Mobile Umfragen – zukünftig ein fester Bestandteil in der Umfrageforschung?

Autor:

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Tags: , ,