Feedbackstr auf der Zielgeraden (Part 2)

No ratings yet.

Und wir laufen, laufen, laufen. Im letzten Blogartikel haben wir von unserem Training für die REWE Team Challenge berichtet. Gestern war es soweit. Feedbackstr ist beim großen Firmenlauf angetreten. Nach wie vor hieß unser Ziel, es unter die Top 200 zu schaffen. Ob wir wirklich so gut abgeschnitten haben?

Grün, die Farbe der Gewinner

Im schicken grünen Firmenshirt trat das Feedbackstr Team bei der gestrigen REWE Team Challenge an. Und wir können nun sagen, dass unser Training, obgleich es mit Weißwurst und Weizen im Biergarten endete, sich bezahlt gemacht hat. Unter den 9.000 sportbegeisterten Teilnehmern tummelten auch wir uns. Gestern Abend wagten wir uns also vor dem Kulturpalast an den Start. Die Atmosphäre war spitze, das Wetter „erfrischend“ regnerisch. Alle Feedbackstr Teammitglieder waren pünktlich, mit fest geschnürten Laufschuhen am verabredeten Ort. Eigentlich ganz gute Voraussetzungen, um Glanzleistungen zu erbringen, wenn man den leichten Dauerregen außen vor lässt.

[Feedbackstr hier noch im Trockenen]

Der entscheidende Schritt

Um 20 Uhr fiel der Startschuss. Der Kampf fing bereits am Start an. Wenn 9.000 Läufer mit einmal starten, kann es manchmal eine Weile dauern, bis man zur Startlinie kommt. Aber nach kurzem sportlichem Gerangel, konnte jeder von uns schnell seinen eigenen Laufrhythmus finden. Einige der Kollegen sprinteten sofort davon, andere liefen etwas ausgeglichener, denn Kräfte und Puste mussten für 5 Kilometer eingeteilt werden. Somit trabten wir mit unseren Gleichgesinnten die Straßen von Dresden entlang. Motiviert, einige überholen zu können, ließen wir immer mehr Kilometer hinter uns. Bei dem ein oder anderen war die Anstrengung ins hoch rote Gesicht geschrieben. Nach gefühlten 10 Kilometern – unglaublich wie weit sich 5 Kilometer ziehen können – endlich das Ziel in Sicht. Viele gaben noch einmal richtig Gas. Die Zuschauer im Stadion waren schon lautstark zu hören. Und dann kam der entscheidende Schritt über die Ziellinie. Geschafft!

Und wieder das erfrischende Bier

Außer Atem aber glücklich den Lauf hinter uns gebracht zu haben, fanden sich die Feedbackstr – Teamkollegen in dem großen Stadion nach und nach zusammen. Um den Lauf gebührend abzuschließen, gab es für uns noch ein erfrischendes alkoholfreies Bier. Herr Szarka, aus der Chefetage, erbrachte die beste Leistung aus dem Team. Mit schnellen 19 Minuten, 37 Sekunden rannte er uns allen voran.  Unsere Teamzeit lag bei  01:32:37, Platz 142 für Feedbackstr. Und somit können wir stolz berichten, dass wir unser Ziel, unter die besten 200 zu kommen, erreicht haben. Das nächste Jahr möchten wir erneut angreifen. Dann vielleicht unter den besten 100?

                             [Feedbackstr unter den Top 200]

 

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Tags: ,