Best Practice Besucherbefragung: Filmnächten Dresden und Chemnitz

No ratings yet.

Die größten Open-Air-Kinoveranstaltungen Deutschlands „Die Filmnächte in Dresden und Chemnitz“ rufen zum Feedback auf. Angefangen bei der gastronomischen Versorgung, über die Bild- und Tonqualität des Kinofilms, bis hin zur Sauberkeit vor Ort, können die Filmbesucher ihr persönliches Feedback abgeben.

In Zusammenarbeit erstellten die PAN GmbH und die Spectos GmbH über das Bewertungs-Tool Feedbackstr eine Besucherumfrage. Sowohl bei den Filmnächten am Elbufer in Dresden als auch bei den Filmnächten am Theaterplatz in Chemnitz erhält jeder Besucher eine Feedbackstr-Postkarte und kann spielend einfach via QR-Code oder Shortlink seine Meinung zum Kinoerlebnis mitteilen. Neben den Postkarten haben die Besucher die Möglichkeit, weiter über Plakate, Tischaufsteller oder Tablets an der Besucherumfrage teilzunehmen. Ob direkt vor Ort oder nach der Veranstaltung – jeder Gast kann mit seinem Feedback aktiv an den Filmnächten mitwirken, um auch im nächsten Jahr eine gelungene Kinoveranstaltung zu erleben.

Unternehmen:

PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH

Umsetzung:

  • Plakate und Tischaufsteller (mit QR-Code & Shortlink) auf dem gesamten Gelände platziert
  • Verteilung von Postkarten (mit QR-Code & Shortlink) unter allen Besuchern
  • Einsatz von Promotern mit Tablets, um den Fragebogen mit Besuchern gemeinsam auszufüllen
  • Durchführung der Besucherumfrage über kompletten Zeitraum der Filmnächte in Dresden und Chemnitz

 

Ziel:

  • Messen der Servicequalität in den Bereichen: Gastronomie und Besucherbetreuung
  • Steuerung und Optimierung aller Filmnächte-Veranstaltungen
  • Steigerung der Besucherbindung für die kommenden Jahre
  • Verbesserungspotenzial erkennen und unvergessliches Kinoerlebnis schaffen

 

 Bildergalerie:

Besucherbefragung bringt erste Verbesserungsvorschläge

Bisherige Zwischenergebnisse der Besucherumfrage:

  • In den letzten Wochen wurden in Dresden täglich über 40 Feedbacks und in Chemnitz rund 20 Feedbacks am Abend eingesammelt.
  • Erste Anregungen der Gäste wurden bereits umgesetzt, indem bspw. einzelne Stühle ausgetauscht wurden, um einen besseren Sitzkomfort für die Besucher zu schaffen.
  • Alle bisher gesammelten Vorschläge der Gäste werden bereits geprüft und in die Planung der Filmnächte 2014 aufgenommen.

 

Die PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH veranstaltet seit über 20 Jahren die Filmnächte. In einem kurzen Interview wurde Frau Irina Schneider (S), Marketingleiterin der PAN GmbH, zum Bewertungs-Tool Feedbackstr (F) und zur Besucher-Umfrage der Filmnächte befragt.

F: Seit diesem Jahr nutzen Sie das Online-Umfrage-Tool „Feedbackstr“ für die Filmnächte. Wie haben Sie in den vergangenen Jahren Feedback eingesammelt?

S: In Form von klassischer Besucherbefragung – Face to Face-Befragungen, die jedoch zuerst in Print-Form festgehalten wurden. Dieses Jahr wollten wir diese in digitaler Variante testen.

F: Worin sehen Sie Unterschiede zwischen einer klassischen Besucher-Befragung und Feedbackstr?

S: Flexibilität, schnelle Ergebnisse und damit verbundener kurze Reaktionswege, Modernität.

F: Wurden bisher schon hilfreiche Hinweise von den Besuchern gegeben, um die Filmnächte noch schöner zu machen?

S: Wir erhielten sehr viel positives Feedback sowie Verbesserungsvorschläge. Feedbackstr ist ein schönes Instrument, um hilfreiche Hinweise zu erhalten, auf die man schnell eingehen kann.

F: Konnten Sie bereits auf einige Besucherwünsche eingehen?

S: Ja, einige Wünsche konnten wir bereits in diesem Jahr umsetzen. Die meisten Punkte wurden jedoch in die langfristige Planung aufgenommen, so dass wir 2014 noch intensiver auf die Besucherwünsche eingehen können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!


//zum Teilen in Social Media//

Best Practice Filmnächte: Kinobesucher geben ihr Feedback, wie zufrieden sie mit Film, Speis und Trank waren.

Autor: 

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?