Anleitung zur Erstellung einer Befragung

Mit unserem Leitfaden in nur 4 Schritten Feedback von Kunden & Mitarbeitern bekommen!

Jetzt Ihre Demo anfordern

Wie erstelle ich eine Befragung, die bei meinen Kunden und Mitarbeitern gut ankommt? Wie soll ich meine Befragung aufbauen? Welche Themen soll ich in meiner Umfrage ansprechen?

Sie haben sich vorgenommen, eine Befragung zu erstellen und durchzuführen. Glückwunsch: Das ist schon der erste Schritt! Am Anfang haben Sie jedoch sicherlich noch viele Fragen und wissen vielleicht nicht genau, wo oder womit Sie anfangen sollen. Mit diesem einfachen Leitfaden zur Erstellung & Durchführung einer Kundenbefragung oder Mitarbeiterbefragung beantworten wir all Ihre Fragen und bieten Ihnen dazu hilfreiche Tipps.

Schritt 1: Konzeption der Befragung

Ziele für Ihren Fragebogen festlegen

Bevor Sie mit der Erstellung beginnen, müssen Sie sich zuerst einmal fragen, was genau Sie mit Ihrer Befragung erreichen wollen. Die im Vorfeld unternommene Konzeption gewährleistet, dass eine spätere Erfolgskontrolle möglich wird und das Feedback einem bestimmten Thema zugeordnet werden kann.

Beispiel: Sie besitzen einen Online-Shop und möchten mit einer Befragung ermitteln, ob Kunden mit der Vielfalt Ihrer Produktauswahl zufrieden sind. Mit dem Feedback möchten Sie erfahren, welche Produkte Ihren Kunden noch fehlen, um das Einkaufserlebnis zu erleichtern und Ihren Umsatz zu steigern.

Schritt 2: Aufbau der Befragung

Inhalt der Umfrage formulieren

Sobald Sie das Ziel Ihres Fragebogens festgelegt haben, können Sie sich überlegen welche Fragen Sie in Ihrer Befragung stellen möchten. Achten Sie dabei auf die klare und richtige Formulierung Ihrer Fragen. Um eventuelle Missverständnisse zu vermeiden, sollte keine Frage zweideutig sein.

Beispiel: Die Frage “Haben Sie heute alles gefunden?” können Kunden anders verstehen als Sie. Fragen Sie daher lieber: “Wie zufrieden sind Sie mit unserem derzeitigen Produktangebot?” und/oder “Wünschen Sie sich noch bestimmte Produkte, die sich nicht in unserem Sortiment befinden?”

Weitere Umfrage Beispiele finden Sie in der Rubrik Beispiele, Vorlagen und Muster.

Schritt 3: Erstellung der Befragung

Ihre Befragung erstellen & aufwerten

Nachdem Sie alle Fragen in Ihre Befragung eingebaut haben, können Sie diese mit einem kurzen Einleitungstext für Teilnehmer aufwerten. Eine ebenfalls gute Idee ist ein Abschlusstext als Zeichen der Wertschätzung. Außerdem kann Ihr Logo eingefügt und das Design an Ihre Unternehmensfarben angepasst werden, damit Ihre Befragung einen professionellen & vertrauenswürdigen Eindruck macht.

Beispiel: Begrüßen Sie Ihre Teilnehmer, also in unserem Beispiel die Kunden Ihres Online-Shops, mit folgendem Text: “Wir schätzen Ihre Meinung sehr. Bitte nehmen Sie an unserer Befragung teil, damit wir uns für Sie verbessern können.” 

Schritt 4: Feedback sammeln

Finden Sie heraus, wie zufrieden Ihre Kunden, Mitarbeiter, Gäste sind

Sie können nun mit Ihrer fertigen Befragung Feedback von Kunden und Mitarbeitern sammeln. Die Möglichkeiten und Wege Feedback zu erhalten sind vielfältig: vor Ort, per E-Mail, mit Werbemitteln, über soziale Netzwerke usw. Die besten Kommunikationskanäle für Ihr Unternehmen können Sie anhand Ihrer Zielgruppe und Geschäftsart am besten abschätzen.

Beispiel: Sie können Antworten zu Ihrer Online-Shop Befragung über Ihre eigene Webseite mittels eines Feedback Tabs/Buttons bekommen. Zusätzlich können Sie nach einer Lieferung eine E-Mail an Kunden verschicken, um noch mehr Feedback zu erhalten.